Projektchor: Eine einzigarte Möglichkeit, beim WLB-Konzert von Singebration am 10.4.2022 mit zu singen

Ab September 2021 bietet Singebration Interessierten die Möglichkeit, als Projekt-Teilnehmer bis zum Jubiläums-Konzert am 10. April an der Württembergischen Landesbühne Esslingen mitzusingen. Dies ist eine hervorragende Chance, den Chor und den außergewöhnlichen Chorleiter, John Outland, kennenzulernen. Sie können die Freude an der eigenen Stimme im gemeinsamen Chorklang erleben, auf einer großen Bühne auftreten, Solopassagen  oder in kleinen Ensembles singen und vielleicht ein Hobby für die Zukunft entdecken.

Elke B. berichtet von ihren Erfahrungen im Chor mit John Outland

Ich singe mit John seit 2002. Im damaligen Frauenchor des German American Womens Club habe ich seine begeisternde Art zu singen, zu präsentieren, zu zelebrieren kennen und lieben gelernt. Seit dem bin ich mit ihm über Böblingen von Voices E-motion (John Outlands Böblingen Chor) nach Esslingen zu Singebration gegangen. Vorher hatte ich nur Erfahrung im Kinderchor gesammelt. Heute singe ich auch noch parallel in der Kantorei.

Dein erster Gedanke zu „Singebration“? Singen mit Begei

Interview Elke B.

sterung, die man sieht und spürt.

Warum hast du dich für Singebration als Chor entschieden? Durch das blattlose Singen hat man die Möglichkeit, mit Choreografie, eigenem Ausdruck und Leidenschaft die Musik den Zuhörern näher zu bringen. In Konzerten spürt man, wenn der Funke auf das Publikum überspringt und das Konzert zu einem einzigen großen Fest wird.

Was hat Dir das Mitsingen bei Singebration persönlich gebracht?  Wenn ich in der Gemeinschaft singe und das Chorerlebnis teile, vergesse ich alles andere um mich herum. Eine wunderbare Art sich zu fokusieren und abzuschalten von allem, was auch nach Proben und Konzerten noch auf einen wartet.

„Singen als ernsthafter Spaß“: Du bist bereit, viel Zeit und Engagement für Singebration aufzubringen. Warum? Ich habe ein tolles Hobby. Dafür lohnt es sich Zeit zu investieren.

Trotz Corona bist du bei Singebration geblieben. Warum? In guten wie in schlechten Zeiten – ich freue mich auf meine MitsängerInnen und auf John und den Spaß, die Freude und die künftigen Erlebnisse in der Gemeinschaft.

Was möchtest du anderen Sängern/innen und evtl. an Singebration Interessierten mit auf den Weg geben? Wir sind ein toller Haufen. Die Proben sind manchmal mühsam, auch mal anstrengend, aber immer mit Spaß und Freude. Und durch Johns Art der Vorbereitung, Motivation und Begeisterung schaffen es Musikbegeisterte, die bereit sind, sich zu engagieren, schnell Erfolgserlebnisse zu haben.

Was macht Singebration aus: John Outland – er lebt und liebt was er tut. Beruf ist gleich Berufung. Seit 20 Jahren erlebe ich sein Engagement, Optimismus und Begeisterung. Nichts wird dem Zufall überlassen. Er ist einfach ein Profi. Und das können alle bei unseren Konzerten erleben